Die Grenze der 1000 Bücher wurde überschritten

Vor ein paar Tagen wurde die Grenze der 1000 Bücher überschritten.
„Glück und Erfolg“ gefällt sehr und manche Menschen haben mir gesagt, es in einem Zug durchgelesen zu haben, so interessant hätten sie es gefunden. Mehrere Leser haben mir gesagt, dass sie seine direkt anwendbare Seite schätzten, auch wenn man natürlich selbst zur Tat schreiten muss, nachdem man es gelesen hat. Außerdem wird das Buch als sehr leserfreundlich betrachtet.
Aber das wichtigste für mich ist, dass mir junge Leute gesagt haben, sie seien von der Lektüre gepackt worden, denn sie hätten darin Dinge entdeckt, von denen sie keine Ahnung hatten. Das freut mich sehr, denn ich habe dieses Buch mit dem Ziel geschrieben, denjenigen Werkzeuge zu liefern, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen wollen. Es gibt kein bestimmtes Alter für diese Werkzeuge, aber allein die Tatsache, ihre Existenz zu kennen, wird in den Köpfen Wurzeln schlagen.

>